Schlafstörungen – Müdigkeit ohne Ende


Wer nicht gut schläft, muss tagsüber die Konsequenzen der darauffolgenden Müdigkeit tragen. Wenn dies allerdings ein Dauerzustand ist, kann das schnell einen negativen Einfluss auf die Lebensqualität haben.

Wer unter einer Schlafkrankheit leidet, kennt die Auswirkungen von wenig Schlaf nur allzu gut: Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und Energielosigkeit sind dann ständige Begleiter im Alltag. Doch so eindeutig die Folgen sind, so schwierig ist es die Ursache für die Schlafprobleme herauszufinden. Diese können nämlich sowohl körperlicher oder psychischer Natur sein, als auch durch davon unabhängige äußere Zustände ausgelöst werden. Erst wenn die Ursache geklärt ist kann eine entsprechende Behandlung oder Umstellung der Lebenssituation erfolgen.

Genauere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf netdoktor.at.

 


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: Hochsensibilität – überempfindliche Sinne | Psychosomatik – Was ist das? | Millennials – die Generation Burnout?