Clusiusgasse 2/12
A-1090 Wien
+43 (0)676 64 103 14
monika.hagleitner@gmx.at

Willkommen in meiner Praxis für Psychotherapie und Coaching in 1090 Wien und Linz

Bei mir finden Sie professionelle Hilfe bei der Bewältigung von psychosomatischen Erkrankungen, Depressionen, Burnout, Angstzuständen und Panikattacken, Essstörungen, Mobbing, Sinnverlust, akuten Lebenskrisen, Beziehungsproblemen oder beruflichen Problemen, und bei traumatischen Erfahrungen wie sexuellem Missbrauch oder Gewalt im Rahmen einer Traumatherapie. Weiters biete ich psychotherapeutische Begleitung für Transgender-Personen an. Informationen zu all diesen Themen finden Sie auf dieser Website.

Psychotherapeuten können bei der Entfaltung Ihrer Persönlichkeit und Ihres Selbst unterstützend wirken und dabei Hilfe bieten, die eigenen Potentiale für ein besseres Leben nutzbar zu machen.

Als Psychotherapeutin arbeite ich mit der Methode der Katathym Imaginativen Psychotherapie. Bei dieser Behandlungsmethode der Psychotherapie werden Vorstellungen, innere Bilder – Imaginationen – zur Erreichung des therapeutischen Ziels nutzbar gemacht.

Zu den verschiedenen Formen einer Therapie biete ich in meiner therapeutischen Praxis in Wien außerdem Coaching - eine Kombination aus individueller Beratung, persönlichem Feedback und praxisorientiertem Training. Dieses unterstützt als personen-, prozess- und organisationsbezogene Beratung die Selbstreflexion im beruflichen Kontext.

Ich freue mich auf Sie!

Ihre Psychotherapeutin Monika Hagleitner

 

Beiträge zu den Themen Psychologie und Psychotherapie

Psychosomatik – Was ist das?
Wer bereits einmal Bauchschmerzen vor Angst hatte weiß genau, dass Körper und Psyche unweigerlich zusammenhängen. Genau damit beschäftigt sich die psychosomatische Medizin: Mit dem Zusammenspiel von Psyche und Körper.
hier weiterlesen
Geschlechtsidentität – Fluglinien erweitern Optionen
Während für die meisten Menschen klar ist, was sie anzukreuzen haben bei der Frage nach ihrem Geschlecht, nämlich männlich oder weiblich, ist dies für andere nicht ganz so eindeutig.
hier weiterlesen
Hochsensibilität – überempfindliche Sinne
Wer hochsensibel ist erfährt Sinneseindrücke deutlich intensiver als seine Mitmenschen. Dabei kann es schnell zu einer Überlastung bei der Verarbeitung dieser vielen Informationen kommen und man wird als emotional instabil abgestempelt.
hier weiterlesen
Umgang mit Trauer
Wer einen geliebten Mensch verliert kennt das Gefühl von Trauer. Nicht selten bekommen Trauernde viele gut gemeinte Ratschläge zu hören, mit denen sie nichts anfangen können. Denn was die meisten vergessen: Jeder trauert anders und geht mit der persönlichen Krise auf eine andere Weise um.
hier weiterlesen
Reportage zu unterschiedlichen Liebesformen
Zwei Menschen, eine Beziehung, die große Liebe für immer. Dieses idealistische Modell ist bereits lange in unserer westlichen Gesellschaft verankert
hier weiterlesen
Millennials – die Generation Burnout?
Eine von Psychotherapeuten heutzutage immer häufiger gestellte Diagnose ist das Burnout, welches die Folge von Überarbeitung sein kann und zu einem Gefühl des Ausgebrannt seins führt.
hier weiterlesen
Wie gut kennen wir uns selbst?
Fremd- und Selbsteinschätzungen gehen bei einigen Menschen bekanntlich sehr weit auseinander. Doch von welchen Persönlichkeitseigenschaften wissen wir genau, dass wir sie haben und bei welchen liegen wir komplett daneben?
hier weiterlesen
Sport und Bewegung schützen vor Depressionen
Dass Sport gesund ist, ist allgemein bekannt. Neu ist jedoch die Erkenntnis, dass Bewegung sogar bei der Vorbeugung sowie bei der Genesung von Depressionen unterstützend wirken kann.
hier weiterlesen